Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Bürgermeister der Stadt Wesseling - Erwin Esser
SPD-Bundesfraktion
SPD Kreistagsfraktion
Sie wollen Mitglied werden? Klicken Sie hier.


Hauptinhaltsbereich

NEIN zu Containern!

Resolution der SPD Wesseling
Verabschiedet in der Mitgliederversammlung am 14.07.2016

Menschen wohnen in Häusern.
Sagen Sie NEIN zu Containern.

Sollen auf vier Grundstücken mobile Wohneinheiten für Flüchtlinge aufgestellt werden, statt feste Wohnbauten zu errichten? Auf diese Frage müssen die Wesselingerinnen und Wesselinger am 28. August eine Antwort geben.

Wir sagen NEIN. Mobile Wohneinheiten sind Container - Container zur Unterbringung von traumatisierten Menschen, die auf der Flucht vor Tod und Teufel mit meist nur wenig mehr Gepäck als der Kleidung, die sie am Leib tragen, unsere Stadt erreichen auf der Suche nach Schutz und einem Dach über dem Kopf. Niemand von uns würde in Containern wohnen wollen. Denn wir wissen: Eine Wohnung zu haben - wenn es auch ein Reihenhaus ist mit 120 Quadratmetern für insgesamt zehn Personen - das heißt ankommen dürfen in einem noch fremden Land, den Kindern ein Zuhause geben, die Nachbarinnen und Nachbarn kennenlernen, Teil der Gesellschaft werden. Wir sind verpflichtet, die Menschen, die sich zu uns flüchten, unterzubringen.
Landauf landab gibt es viele Unterkünfte für Geflüchtete in Zelten, Turnhallen und Containern. All diese haben eines gemeinsam: Sie sind Notlösungen, wenn keine Wohnungen zu finden sind. Wohnungen sind Mangelware im Köln-Bonner Raum. Dies ist das Ergebnis jahrzehntelanger Vernachlässigung des Wohnungsbaus auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene und steht in keinerlei Zusammenhang mit der Ankunft der Geflüchteten in Deutschland.

Nun hat der Rat der Stadt Wesseling entschieden, an vier Standorten im Stadtgebiet Reihenhäuser zu errichten. Container mögen in der einmaligen Anschaffung kostengünstiger scheinen als der Bau von Reihenhäusern. Allerdings sind sie eine reine Wegwerfinvestition. Sie werden aufgestellt, bewohnt und entsorgt. Einen Wiederverkaufswert gibt es praktisch nicht. Im Hinblick auf die mehr als angespannte Haushaltslage unserer Stadt ist die Anschaffung von Containern - ganz unabhängig von humanitären Fragen - schlicht verantwortungslos. Der Bau von Reihenhäusern wird finanziell vom Land NRW unterstützt. Wenn irgendwann keine Geflüchteten mehr darin wohnen, werden andere Wesselingerinnen und Wesselinger sie mieten oder kaufen können. Die Stadt sorgt so für mehr bezahlbaren Wohnraum für alle und geht zugleich verantwortungsvoll mit Ihrem Geld um.

Wir appellieren deshalb an Sie, die Wesselingerinnen und Wesselinger, am 28. August mit NEIN abzustimmen.

NEIN zu Containern als Zuhause für Geflüchtete!



gez.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
der SPD Wesseling



Dokumente:
SPD aktuell Juli 2016
Asylkompromiss
SPD-Wahlprogramm 2014 - 2020
Antrag Klimaschutzkonzept
Ihre Stadtratskandidaten

Unser Team für Wesseling!

Die SPD-Wesseling hat ein starkes Team, das in den kommenden Jahren sehr genau darauf achten wird, dass die Politik "Für die Menschen - Mit den Menschen" gemacht wird.


Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Monika Kübbeler

Monika Kübbeler, Wahlbezirk 1

Wesseling heißt für mich Heimat. Hier bin ich geboren und aufgewachsen. Als Stadtverordnete im Rat der Stadt Wesseling möchte ich an einem lebenswerten Wesseling für alle mitarbeiten. Dabei ist mir wichtig, dass die Politik sich immer am Bürger orientiert und in seinem Sinne arbeitet.

Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Tanja Florin

Tanja Florin, Wahlbezirk 2

Wesseling ist meine Heimat, in der meine Familie und ich gerne leben. Hier habe ich viele soziale Kontakte - im Vereinsleben, in Kindergärten, in Schulen und in der Politik. Mit meiner Politik möchte ich dazu beitragen, dass es Jung und Alt, von 0 bis 99+, gut geht in Wesseling. Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich als Ratsmitglied die Möglichkeit habe, mich für die Menschen dieser Stadt zu engagieren.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Helge Herrwegen

Helge Herrwegen, Wahlbezirk 3

In unserer von der Industrie geprägten Stadt lebe und arbeite ich gerne.
Ich kandidiere für den Stadtrat, um meine politischen Ziele für Wesseling umsetzen zu können.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Katja Braun

Katja Braun, Wahlbezirk 4

Die Stadt Wesseling ist für mich schon nach kurzer Zeit meine Wahlheimat geworden, in der ich sehr gerne lebe. Nun möchte ich mich persönlich in die politische Arbeit einbringen und dabei helfen, Wesseling besser zu machen.



Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Konrad Peschen

Konrad Peschen, Wahlbezirk 5

Wesseling ist meine Heimatstadt, in der ich gerne lebe. Damit das so bleibt, braucht Wesseling den politischen Wechsel. Wir brauchen eine menschliche Politik, damit der Wohlstand dieser Stadt bei jedem ankommt! Dafür stehen Erwin Esser und die SPD.
Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Gisela Halbritter

Gisela Halbritter, Wahlbezirk 6

Wesseling ist für meine Familie und mich der Lebensmittelpunkt. Hier lebe ich gern und hier möchte ich die Stadt politisch weiter mitgestalten. Dabei ist mir wichtig, dass Politik immer nah am Bürger ist.
Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Sabine Geyr

Sabine Geyr, Wahlbezirk 7

Seit mehr als 36 Jahren ist der Industriestandort Wesseling meine Heimatstadt. Meine Kinder sind hier aufgewachsen. Ich lebe gerne mit meinen Kindern in Wesseling-Urfeld, einem sehr engagierten Umfeld mit guten Sozialstrukturen.



Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Monika Bobowk

Monika Bobowk, Wahlbezirk 8

Wesseling ist für mich meine Heimatstadt, in der ich gerne lebe und in der ich mich wohlfühle. Ich kandidiere für den Wesselinger Stadtrat, weil ich der festen Überzeugung bin, dass Demokratie vom Engagement eines jeden einzelnen Bürgers lebt. Dabei ist mir wichtig, dass Politik glaubwürdig die Probleme und Sorgen der Menschen wahrnimmt und konkrete Hilfestellung leistet.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Jennifer Hoffmann

Jennifer Hoffmann, Wahlbezirk 9


Wesseling ist für mich und meine Familie unser Zuhause. Ich lebe seit 1990 in dieser Stadt und fühle mich hier sehr wohl.
Als sachkundige Bürgerin und Einwohnerin möchte ich meine Vorstellungen einbringen.





Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Detlef Kornmüller

Detlef Kornmüller, Wahlbezirk 10

Wesseling ist für meine Familie und mich eine liebenswerte Chemiestadt. Wir leben gerne hier! Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich mich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger meiner Heimatstadt einsetzen will.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Helmut Halbritter

Helmut Halbritter, Wahlbezirk 11

Wesseling ist meine Heimatstadt und der Rhein-Erft-Kreis die Region, in der ich gern lebe. Ich bin der Meinung, dass sich alle Bürger für die Gemeinwesen, in denen sie leben, aktiv einsetzen sollten. Deshalb kandidiere ich für den Stadtrat und als Kreistagskandidat. Hier habe ich die Möglichkeit, Politik im Sinne der Menschen mitzugestalten. Dabei ist mir wichtig, dass politische Abläufe und Entscheidungen für die Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbar und verständlich sind.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Karin Adam

Karin Adam, Wahlbezirk 12

Wesseling ist für mich und meine Familie unser Zuhause. Hier haben wir unsere sozialen Kontakte, hier lebe ich gerne. Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich als Ratsmitglied die Möglichkeit habe, meine politischen Vorstellungen einzubringen und den Wesselingern im Rat eine Stimme zu verleihen.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Ingrid Hoffmann

Ingrid Hoffmann, Wahlbezirk 13

Seit 23 Jahren lebe ich mit meiner Familie in Wesseling. Meine Tochter ist hier aufgewachsen und zur Schule gegangen und wir haben einen großen Freundeskreis gefunden, so dass ich mich hier rundum wohl fühle und gerne hier lebe.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Wilhelm Landsch

Wilhelm Landsch, Wahlbezirk 14

Wesseling ist für mich und meine Familie unser Zuhause. Hier bin ich geboren, hier lebe ich gerne. Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich als Ratsmitglied die Möglichkeit habe, meine politischen Vorstellungen einzubringen und den Wesselingern im Rat eine Stimme zu verleihen.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Thomas Giertz

Thomas Giertz, Wahlbezirk 15

Ich wohne seit einigen Jahren selber hier im Wahlkreis und die Entwicklung in unserem Viertel ist mir daher auch ganz privat ein wichtiges Anliegen.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Heidi Meyn

Heidi Meyn, Wahlbezirk 16

Wesseling ist für mich meine zentral gelegene Heimatstadt, in der ich seit 21 Jahren gern wohne, lebe und mich ehrenamtlich engagiere. Bei meiner politischen Arbeit ist mir das Wichtigste, dass die Bürgerinnen und Bürger Vertrauen in die Handelnden haben und dass sich Politik hautnah am Bürgerwillen orientiert. Ich kandidiere für den Stadtrat, weil die Zeit reif ist für einen Wechsel und die SPD mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Erwin Esser für eine menschliche Politik steht. Diese Politik möchte ich mitgestalten und umsetzen.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihr Wahlkreisbetreuer Ferdinand Kittel

Ferdinand Kittel, Wahlbezirk 17

Als sozialdemokratischer Stammwähler habe ich mich vor einigen Jahren für ein Engagement in der SPD Wesseling entschieden. Mir war und ist wichtig, mit zu arbeiten und mit zu gestalten. Nur darüber reden ist mir nicht genug.


Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Hannah Laubach

Hannah Laubach, Wahlbezirk 18



Weiter ...

Wir für Sie vor Ort!

Ihre Wahlkreisbetreuerin Ute Meiers

Ute Meiers, Wahlbezirk 19

Seit 1982 lebe ich in Wesseling. Aus der Eifel in die Chemiestadt zu ziehen, war eine große Veränderung. Ich habe sie nicht bereut. Seit vielen Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in der SPD und im Sport und will dies weiter tun.


Weiter ...

Zum Seitenanfang